Konstantin Dellbrügge

Somatisches Coaching

SOMATISCHES COACHING

Neben dem Feld des klassischen Coachings, bei dem man sich unterstützt von einem Coach intellektuell mit seinem Anliegen auseinandersetzt und Ressourcen zum Lösen des Problems identifiziert, werden mit Hilfe des Konzepts des somatischen Lernens körperzentrierte Ansätze angeboten, die es dem Klienten ermöglichen, alte Erfahrungen hinter sich zu lassen und sich für Neues zu öffnen. Hintergrund ist der Umstand, dass nicht nur schwere Traumata ihre Spuren in Gewebe, Faszien und Muskulatur hinterlassen, sondern sich auch andere Erfahrungen in Fehlhaltungen und Verspannungen manifestieren können.

Als Coach unterstütze ich meine Klienten dabei, ihren Körper als wichtige Ressource zu erkennen und zu nutzen. Indem sie individuell auf sie zugeschnittene Wege zu ihrem eigenen Körper, z.B. zu einer besseren Atmung und mehr Beweglichkeit finden, können sie das, was sie durch alte und belastende Routinen an der Entfaltung ihres Potentials hindert, hinter sich lassen.

Mehr …

PAAR- UND SEXUALBERATUNG

Ein Schwerpunkt bei der Paar- und Sexualberatung liegt zum einen auf dem Erforschen dessen, was man als Einzelperson oder als Paar an Fertigkeiten und Fähigkeiten mitbringt, um sich dem zu nähern, was man verändern möchte. Zum andern auf dem Identifizieren von Erfahrungsfeldern, wo es noch etwas Neues zu lernen gibt. Denn unsere Sexualität verändert sich ein Leben lang. Das ist oft eine Herausforderung, weil alte Konzepte oder erfolgreiche Routinen plötzlich nicht mehr funktionieren und wir ohne die Bereitschaft, etwas Neues auszuprobieren und uns aus der Komfortzone hinaus zu bewegen, Gefahr laufen, uns und unser Gegenüber zu verlieren.

Mehr …

SEXOLOGICAL BODYWORK

Der Ansatz des „Sexological Bodywork“ ist wesentlich von Joseph Kramer (Ph.D.) am „Institute for Advanced Studies of Human Sexuality“ in San Francisco mitentwickelt worden. In Kalifornien gibt es einen anerkannten Berufszweig, der im Diplomlehrgang „Sexological Bodywork“ gelehrt und mittlerweile auch in Europa angeboten wird.

Dabei wird das Sprechen über die eigene Sexualität, das vielfach schon eine große Befreiung bedeuten kann, mit konkreten Übungen und Aufgaben, die der Klient mit Hilfe des Coachs auswählt und in der Zeit zwischen den Sessions praktiziert, verbunden. Dabei spielen die Atmung, aber auch Bewegung und Stimme wichtige Rollen. Je nach Wunsch und Anliegen kann es hilfreich sein, wenn der Klient seine Körperwahrnehmung durch Berührung und Massage vom Coach unterstützt wird.

Mehr …

BERÜHRUNGSCOACHING

Im Zentrum des Berührungscoachings steht absichtslose und achtsame Berührung in einem sicheren Raum. Die bewusste Wahrnehmung unterschiedlicher Dynamiken und Intensitäten von Berührung und die begleitende Kommunikation über die damit verbundenen Empfindungen können eine neue Sicht und ein erweitertes Verständnis des eigenen Körpers fördern. Es lädt zu einer Entdeckungsreise ein, die dabei helfen kann, die Welt der Berührung spielerisch neu zu erobern.

Mehr …

KUSCHELTHERAPIE

Die Frage, ob Kuscheln was mit Sex zu tun hat, ist eindeutig mit „Nein“ zu beantworten. Es ist ein wesentliches Merkmal der Dienstleistung professioneller Kuschler, dass wir Nähe, Geborgenheit und Berührung erfahrbar machen, ohne dass dabei irgendwelche sexuellen Untertöne mitschwingen. Darauf vereinbart man sich auch schriftlich zu Beginn einer Session mit dem Klienten / der Klientin.

Mit Kuscheln ist die Art von Berührung und Nähe gemeint, die wir bereits als Kinder genossen haben. Einander im Arm halten. Sich aneinander kuscheln. Die Wärme des anderen spüren. Die eigenen Grenzen spüren. Gewiegt werden. Vielleicht auch mal raufen. Oder eine Kissenschlacht inszenieren und danach erschöpft in den Armen des anderen wieder zu Atem kommen. Das alles kann in einer Kuschel-Session passieren.

Mehr …

THAI-YOGA-MASSAGE

Die Thai-Yoga-Massage speist sich aus dem nordthailändischen Stil der Traditionellen Thaimassage (Nüad).

Eine Massage kann in Ergänzung zum Erstgespräch ein guter Einstieg in die Körperarbeit sein, weil sie dabei hilft, sich des eigenen Körpers bewusst zu werden. Gleichzeitig hat man die Möglichkeit, mich als Mensch und Masseur kennenzulernen, ohne dass ein konkretes körperliches oder sexuelles Thema im Mittelpunkt steht.

Als praktizierender Thai-Yoga-Masseur ersetze ich weder Arzt, noch Heilpraktiker, Osteopathen oder (Physio-)Therapeuten. Ich darf keine Diagnose erstellen, heilend tätig sein oder therapeutische Ratschläge erteilen. Vielmehr ist in Deutschland die Ausübung der Heilkunde im Sinne des Gesetzes nur dem Arzt oder Heilpraktiker erlaubt. Eine Thai-Yoga-Massage liegt also ausschließlich im Wellness- bzw. Präventivbereich.

Mehr …

ABENDVERANSTALTUNGEN / SEMINARE

Die Planung von Abendveranstaltungen und Wochenendseminaren und der dazugehörigen Logistik schreitet voran. Dabei arbeite ich mit einer Gesundheitspraktikerin für Sexualität, zwei Sexological Bodyworkerinnen sowie einem Massagetherapeuten zusammen. Wir werden im Rahmen von Seminaren und Workshops Erfahrungsräume mit unterschiedlichen Schwerpunkten anbieten. Es wird darum gehen, wie man die Qualität der Berührung verbessern kann.  Wie es gelingen kann, stärker ins Fühlen zu kommen und die Lebendigkeit und Genussfähigkeit des eigenen Körpers zu vertiefen. Es kann Massage erlernt und praktiziert werden. Aber wir werfen auch eien Blick auf die Basis gelingender Partnerschaft, auf Selbstwert und Selbstliebe. Und auf den Umgang mit Veränderungen, die dazu führen können, dass unsere vertrauten Routinen, mit denen wir uns eingerichtet haben, nicht mehr erfolgreich sind und wir etwas Neues wagen müssen.

Es wird Angebote geben für Einzelpersonen und für Paare, egal welcher sexuellen Identität sie sich zurechnen. Es wird Online-Info-Abende geben, Abend-, Tages- und Wochenend­veranstaltungen in Präsenz, sofern es die aktuell geltenden Corona-Regelungen zulassen. Derzeit gehen wir davon aus, dass 3G gelten wird und sich alle Teilnehmenden vor Beginn der Veranstaltung vor Ort selbst testen.

Was die Location angeht, so haben wir einen wunderschönen Raum in der Wilhelm-Marx-Straße in Johannis (Nürnberg) gefunden, wo unsere Seminare und Workshops stattfinden werden. Er liegt im Hinterhaus im 3.Stock und ist nur über die Treppe zu erreichen. Wenn du dich also schwer tust mit Treppen, mach bitte eine entsprechende Notiz bei der Anmeldung, damit wir im Vorfeld Helfer*innen rekrutieren, die dich unterstützen und gegebenenfalls hochtragen können.

Die Themen und Teaser werden demnächst hier einzusehen sein.

Dein Körper ist ein Fest,
wenn du weißt, wie man ihn feiert.

Finde es heraus!

Ich unterstütze dich gerne.